Qualität und Sicherheit

Qualität und Sicherheit

"Die Gütesicherung von Kompost" - das ist die wesentliche Aufgabe der Bundesgütegemeinschaft Kompost und der ihr angeschlossenen Regionalen Gütegemeinschaften.

Die Umsetzung dieser freiwilligen Selbstverpflichtung wird über die Bestimmungen der RAL-Gütezeichen für Komposte und Gärprodukte sichergestellt, die damit den Anwendern qualitativ hochwertige Komposte und Gärprodukte garantieren.

Die Gütegemeinschaft Kompost, Region Südwest e. V. (RGK Südwest) übernimmt dabei die Betreuung von fast 80 Kompostierungs- und Vergärungsanlagen in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland; in Luxemburg gibt es ebenfalls einige Mitgliedsanlagen.

Egal, ob Anlagenführung, Gütesicherung, Beprobung oder Komposttag: Immer steht die Produktqualität im Vordergrund.

Während die Bundesgütegemeinschaft mit Sitz in Köln bundesweit agiert und neben der Überwachung der Güte- und Prüfbestimmungen sich auch weiter gehenden Fragestellungen widmet, sind die regionalen Gütegemeinschaften - wie es der Name schon sagt - für die Betreuung "vor Ort" zuständig.

Und hier stehen unsere Mitglieder - und natürlich die Anliegen der Anwender - im Mittelpunkt!

Aktuelles

von Webmaster

Herbst-Mitgliederversammlung 2018

Steffen Geipert, Neu in den Vorstand des RGK-Südwest berufen
Foto: (RGK-Geipert)

Auf der diesjährigen Herbst-Mitgliederversammlung der RGK Südwest wurde der bisherige Vorstand einstimmig im Amt bestätigt. Das war aber bei weitem nicht alles: Mit Steffen Geipert von der Kompostierungsanlage Brunnenhof GmbH in Biebesheim wurde zusätzlich zu den bisherigen Vorstandsmitgliedern ein junger und engagierter Mitstreiter in den Vorstand berufen.

Weiterlesen …

von Webmaster

Kompost Journal | Frühjahr 2018 - Ausgabe Nr. 26

Foto: Roswitha Walter, LfL Freising

Durch organische Düngung, z. B. mit wertvollem Kompost, kann der Bestand an Regenwürmern deutlich erhöht und damit die biologische Aktivität des Bodens auf natürliche Art und Weise nachhaltig gefördert werden.

Weiterlesen …

von Helmut Strauß

Staatssekretär Dr. Griese zu Gast in Essenheim:

Christoph Schladt, Dr. Wolfgang Eberle sowie Staatssekretär Dr. Griese, Thomas Geißler, Frank Schwarz und Uwe Honacker. Foto: Rolf Gröschel
Foto: Rolf Gröschel

Staatssekretär Dr. Thomas Griese vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten besuchte Mitte Dezember die Biomasseanlage Essenheim. Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Dr. Wolfgang Eberle sowie Christoph Schladt informierte er sich nicht nur über die Herstellung gütegesicherter Komposte aus Bio- und Grüngut, sondern auch über die an diesem Standort damit verbundene Energiegewinnung.

Weiterlesen …

von Helmut Strauß

Sonderdruck - Getreide Magazin

Getreide Magazin - Kompost in der Düngeverordnung
Sonderdruck aus Getreidemagazin 6/2017 (23. Jg.) | Titelfoto: Landpixel

Die neue DüV 2017: Stickstoff, Phosphat und Kompost-Aufbringung

Weiterlesen …

von Uwe Honacker

04 | Kein Leben ohne Bodenleben

Doppelschwanz (Ur-Insekt), Urheberrechtlich geschütztes Foto von Dr. U.K. Bassemir
Hinter dem Begriff »Bodenleben« verbergen sich ganze Heerscharen, ja Billionen von pflanzlichen und tierischen Organismen, die in den oberen Schichten des Bodens ganz still ihre Arbeit verrichten. Dabei ist die Mehrzahl von ihnen so klein, dass sie mit bloßem Auge gar nicht erkennbar ist. Die allseits bekannten Regenwürmer stellen dagegen wahre Riesen dar

Weiterlesen …

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.