RGK Südwest > Aktuelles > Kompost-Ratgeber > RGK-Kompost-Ratgeber 06 | Hobbygärtner aufgepasst!

Hobbygärtner aufgepasst!

Der Natur als Vorbild folgen. Das ist das Credo von immer mehr Gartenfreunden. Doch wie gelingt es, den eigenen Boden möglichst preiswert auf natürliche Art und Weise gesund zu bereiten? Bestes Beispiel dafür ist der lohnende Einsatz von Kompost, der den geliebten Pflanzenstandort ausreichend mit Humus und Nährstoffen versorgt. Ganz nebenbei leistet das biologisch aktive Material auch gute Dienste, um zerstörte Bodenstrukturen wieder herzustellen und das Bodenleben kräftig zu aktivieren. Mit Kompost wird die Bodenfruchtbarkeit erhalten und die Bodenstruktur so verbessert, dass Erosion verringert und die Wasserhaltekraft erhöht wird.

Weniger Gießen - Leichte Bodenbearbeitung

Ein ausreichend mit Humus versorgter Pflanzboden erhöht die Wasserhaltekraft und spart manches Wassergießen. Zudem wird auch die Bearbeitung des Bodens viel leichter, denn Myriaden von Mikroorganismen und Kleinstlebewesen fühlen sich mit dem ausreichenden Nahrungsangebot in Humusform besonders wohl. Sie zersetzen die organische Substanz, wühlen kräftig umher und lockern dadurch die Erde. Als Dankeschön und zur Freude des Gärtners fördern sie die sogenannte »Lebendverbauung « des Bodens und sorgen für eine ausreichende Porenund Krümelbildung. Die Bearbeitung des Bodens mit Spaten und Harke wird spürbar leicht und angenehm.

Foto: Uwe Honacker

Kompost & Co. - sorgt für Gartenfreu(n)de

Alle diejenigen, die an gutem Kompost interessiert sind oder deren selbst hergestellte Kompostmenge nicht ausreicht, erhalten den wertvollen Bodenverbesserer günstig bei den Mitgliedsbetrieben der Gütegemeinschaft Kompost Region Südwest e. V. - ganz in Ihrer Nähe!

http://www.rgk-suedwest.de/mitglieder.html

Das Produkt - Natur pur!

Zertifizierter Kompost wird aus organischen Rohstoffen (Bio- und Grünabfall) und ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt. Ausgezeichnet mit dem RAL-Gütezeichen (GZ 251) und auf besondere Hygiene überprüft, wird das Naturprodukt in zahlreichen Anwendungsbereichen erfolgreich eingesetzt.

Gütezeichen Kompost

Vermarktung von RAL-Gütegesichertem Kompost in 2017

Quelle Bundestgütegemeinschaft Kompost e. V.

Ihr Beitrag zum Umweltund Naturschutz

Mit jeder Anwendung von Kompost unterstützt man den natürlichen Stoffkreislauf, schont Ressourcen und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Wertvolle organische Substanz bleibt erhalten und kann vielfach seine positiven Wirkungsweisen entfalten.

Mit Kompost kann man zudem seine Pflanzen ausgewogen ernähren, denn er enthält alle wichtigen Hauptnährstoffe und Spurenelemente; auf teure chemische Zukaufdünger kann verzichtet werden.

Auch die Verwendung von Kompost als Torfersatzprodukt bewirkt, dass Moorlandschaften als wertvolle Lebensräume erhalten bleiben und Natur und Klima geschützt werden!

Unser Tipp!

Die Aufwandmenge beim Komposteinsatz richtet sich nach dem Bedarf der Pflanzkultur und des Standortes (Bodentyp). Kompost enthält alle notwendigen Pflanzennährstoffe und Spurenelemente, daher sollten auch die im Boden vorhandenen Nährstoffe berücksichtigt werden, um eine Überdüngung zu vermeiden.

Die Mitgliedsbetriebe der Gütegemeinschaft Kompost Region Südwest e. V. halten zahlreiche Informationen vor Ort für Sie bereit und beraten Sie gerne persönlich.

Eine aktuelle Übersicht zu den Kompostanlagen in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter: www.rgk-suedwest.de oder fragen Sie einfach bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung nach.